Dunkel Dreckig

Reudnitz

Der etwas andere Stadtteilblog.

Was liegen blieb

Beginnen wir mit einem schlechten Witz:

Ein Schweizer möchte lecker Schnecken sammelm, kommt aber mit einem leeren Eimer zurück.
Als er gefragt wird, warum er so erfolglos war, antwortet er:
"Ich habe viele Schnecken gesehen. Aber immer wenn ich mich gebückt habe und nach ihnen greifen wollte, waren sie schon weg."

Haha, Schweizer sind langsam. Got it?

So ähnlich geht es mir aber mit Artikeln und Meldungen. Irgendwie kommt immer was dazwischen. Oft was spannenderes und lustigeres, manchmal aber auch nur das Leben oder die Couch.
In Reudnitz setzt man lieber auf Sticker, als auf Plakate.
Hier ist eine kleine Auswahl an Dingen, die beinahe liegen geblieben wären, aber noch immer aktuell sind.

Morgen Abend gibt es im Zu Spät Die kleine Problemierieshow.
Das verspricht interessant zu werden. So viele Showformate gibt es in der Hood ja nicht.

Freitags könnt ihr im Four Rooms mit fetten Beats die Welt retten. Viva con Aqua sammelt mit The return of the good swag Geld für einen guten Swag. 

Am Samstag geht es schon wieder ins Four Rooms. Bei Ay, Carambas! From Croatia to Colombia! geht es ganz schön heiß her. Zumindest klingt die Beschreibung danach.

Ein bisschen Frieden erhofft sich die Leipziger Ableger einer Lichterkette von München nach Berlin. Dort sucht man noch Mitstreiter. Wenn sich genug an der Lichterkette beteiligen, können die Tornados den Weg nach Syrien sicherlich besser finden, oder so ähnlich.

Danger-Crottendorf ist gerade in heller Aufregung. Für ein paar Stadthäuser wird gerade ein Wald gefällt. Das finden nicht alle gut. 

Apropos hohnen in ehemaligen Industriebauten. In St.Ötteritz scheint es eine Einbruchs- und Randaleserie im Klangwerk zu geben. Bei Frank von den Stötteritz Stories steht mehr dazu.
http://www.stoetteritzer-storys.de/2015/12/13/kriminalitaet-rund-ums-klangwerk/

Share this:

ABOUTME

Hi, ich bin Martin von Dunkel. Dreckig. Reudnitz. Seit ein paar Jahren lebe ich schon in diesem ganz besonderen Stadtteil. Warum also nicht darüber schreiben?

Dein Kommentar

    Blogger Comment

0 Kommentare:

Kommentar posten