Dunkel Dreckig

Reudnitz

Der etwas andere Stadtteilblog.

Designers' Open 2015: Messe und Kiss&Tell füttern mich durch*



Vom 23. bis zum 25.10 finden die Designers' Open 2015 statt. Die Design-Ausstellung findet dann zum dritten mal in der Glashalle der Neuen Messe statt. Aber was mache ich da? Seit wann beschäftigt sich das Lifestyleblog für den Dosenbierconnoisseur, Dunkel. Dreckig. Reudnitz., mit einer Veranstaltung wie den Designers' Open? Ganz einach: Mir wurde Alkohol und was zu Futtern versprochen. Und was für ein Reudnitzer wäre ich, wenn ich dieses Angebot ablehnen würde?

Die Girls von Kiss&Tell organisieren mit der Messe eine Blogger-Tandemprojekt. Fünf Blogger aus Leipzig nehmen fünf Blogger aus anderen Städten an die Hand. Gemeinsam hängen wir dann nicht nur in der Blogger Lounge (Stand E01) ab, sondern besuchen auch die vielen DO/Spots, welche in der ganzen Stadt verteilt sind.


Aus Leipzig sind dabei: annabelle sagt, Einzelstück, Vintagemädchen, Alabaster Maedchen und ich. Wir treffen auf some moments are golden (Chemnitz), Kleidermädchen (Erfurt), Ladies & Gents (Hamburg), Mr. Matthew (Dresden) und AnneLiWest (Berlin).

Ich stolpere dann mit dem Fashionblogger Mister Matthew aus Dresden durch die Stadt. Vor allem zwei Projekte fand ich, gerade bei jemanden aus Pegida City, spannend: Er rief zur Kleiderspende für Flüchtlinge auf (bei Fashion irgendwie naheliegend) und trug eine Burka in der Öffentlichkeit.

Jetzt wartet noch eine große Herausforderung auf mich: Ein Outfit finden, das cool genug für die ganzen Design und Fashion Leute ist, mit dem ich aber nicht in Reudnitz verprügelt werde. Außerdem scheint sich ja der ein oder andere durchaus für meine Kleiderwahl zu interessieren. Vielleicht gehöre ich ja doch auf diese Messe.



*Dieser Beitrag ist in Kooperation** mit Kiss&Tell und der Leipziger Messe entstanden.

**Kooperation ist Bloggerslang für "I'm getting paid, Brudi."


Share this:

ABOUTME

Hi, ich bin Martin von Dunkel. Dreckig. Reudnitz. Seit ein paar Jahren lebe ich schon in diesem ganz besonderen Stadtteil. Warum also nicht darüber schreiben?

Dein Kommentar

    Blogger Comment

0 Kommentare:

Kommentar posten