Dunkel Dreckig

Reudnitz

Der etwas andere Stadtteilblog.

Gustav H


Gustav heißt eigentlich Björn. Wenn man dem Aufsteller im Lene-Voigt-Park folgt, findet man sein Café in einer winzigen Nebenstraße. Noch winziger als die Baedeckerstraße ist allerdings das Gustav H selbst. Am Wochenende kann es schonmal schwierig werden, einen der Sitzplätze zu bekommen. Egal, dann muss man die leckeren Waffeln eben im stehen essen.

Südafrika - Südkorea - Südost Leipzig

Ganz egal wie voll es ist, für ein Schwätzchen hat Björn immer Zeit. Da kann man sich zum Beispiel von seinen langen Auslandsaufenthalten erzählen lassen. Aus Südkorea brachte er zum Beispiel eine Vorliebe für Suppen mit. Beinahe wäre das Gustav H eine Suppenbar im Leipziger Westen geworden. Die hohen Mieten dort und der Vorschlag eines Freundes doch nach Reudnitz zu gehen, haben das aber verhindert.
 

Der Kaffe kommt aus einer lokalen Rösterei, das Eis aus Gohlis und die Milch aus dem Kaufland. Regionale Zulieferer sind Björn wichtig, weil er dann weiß wo sein Geld bleibt.


Wenn er für den Rest seines Lebens nurnoch eine Sache aus seiner Karte konsumieren dürfte, wären es Waffeln mit Pflaumeneis.


Gustav H
Baedecker Str. 8
04317 Leipzig

Dienstag bis Sonntag
13.00 bis 18.00 Uhr

Was schreiben eigentlich meine Buddies von Geheimtipp Leipzig darüber? Check it out!

Share this:

ABOUTME

Hi, ich bin Martin von Dunkel. Dreckig. Reudnitz. Seit ein paar Jahren lebe ich schon in diesem ganz besonderen Stadtteil. Warum also nicht darüber schreiben?

Dein Kommentar

    Blogger Comment

0 Kommentare:

Kommentar posten