Dunkel Dreckig

Reudnitz

Der etwas andere Stadtteilblog.

Heute schon was vor?


Dieses Wochenende gibt es in der Hood zu viele Events. Zum Glück bin ich nicht da. "Macht euren Dreck doch alleene", wie es der letzte König von Sachsen so charmant formuliert hat.



Nicht vorbei kommt man am Sonderposten im Lene-Voigt-Park. Das ist wortwörtlich gemeint. Zwischen den Ständen bleibt ihr wahrscheinlich wieder in den Menschenmassen stecken. Gruppen bestimmen am besten einen Fahnenträger, um nicht die Orientierung zu verlieren. Steckt euch noch ein zusätzliches Bierchen ein. Diese eiserne Reserve kann das Überleben sichern, falls ihr den nächsten Stand mit kalten Getränken zwar in 7 Metern Entfernung sehen könnt, aber noch mindestens 15 Minuten neben einer Auslage mit Ohrringen gefangen seid, weil drei Kinderwagen und zwei Hipster, die sich um den letzten Rucksack mit limitierten Print streiten, den Weg versperren.
Aber ja, geht hin! Ich würde es auch tun.


Eine Nummer härter wird es auf dem Frühlingsfest an der Ostwache. Nicht wegen Kaffee, Kuchen und Musik, die dort geboten werden, sondern weil es im Herzen von Anger-Crottendorf ist.
Verschiedene Initiativen und Projekte, die sich für die Ostwache engangieren stellen sich vor. Sie soll als Kiezort dauerhaft etabliert werden.
Ich wünsche mir die Ostwache ja als eine tatsächliche Wache, die den Osten in Schach hält. Sondereinheiten, die die Anger-Crottendorfer drangsalieren, äh, für Recht und Ordnung sorgen. Überhaupt gleicht meine Vorstellung von AC in der Zukunft (Build! That! Wall!) sehr dem Film Banlieue 13.

Falls ihr Danger-Crottendorf tatsächlich lebendig verlasst, solltet Ihr euch ein letztes Bier in der Rumpelkammer genehmigen. Am Sonntag schließt die leider für immer ihre Pforten. Nach dem Poniatowski geht dem Viertel damit eine weitere schöne Location verloren. Die Kulturlounge dahinter, bleibt uns aber noch erhalten.




Share this:

ABOUTME

Hi, ich bin Martin von Dunkel. Dreckig. Reudnitz. Seit ein paar Jahren lebe ich schon in diesem ganz besonderen Stadtteil. Warum also nicht darüber schreiben?

Dein Kommentar

    Blogger Comment

0 Kommentare:

Kommentar posten