Dunkel Dreckig

Reudnitz

Der etwas andere Stadtteilblog.

Reudnitz & Chill


Von oben herabblickend thronen sie über der Straße. Wie Könige der Nacht.

Als wir gestern Nacht nach Hause torkelten,  kamen wir an diesen beiden vorbei. Mein Kumpel fragte ob sie ein Problem damit hätten auf dem Reudnitzblog zu landen. Ein feuchtfröhliches ja und ein schneller Schnappschuss später, erzälten Sie uns  von Ihrer Odyssee durch die Hood.

Die Couch haben sie kostenlos über Ebay Kleinanzeigen bekommen. Die Abholung war in der Eilenburger. Von dort kamen sie aber nicht weit,  weil sie im Lene-Voigt-Park gleich von ein paar Studis auf Gegrilltes,  Sterni und Tüten eingeladen wurden. Diese feierten den Abschluss der Klausurphase.

Der Weg konnte dann erst in der Nacht fortgesetzt werden. Das ist natürlich anstrengend und wo könnte man besser pausieren, als auf einer Freitreppe mit dem besten Blick auf die Dresdner Straße? Na gut, vermutlich gibt es viele Orte.

Nach unserem kurzen Gespräch, haben sie die Couch weiter nach Hause gebracht. Natürlich nicht ohne, vorher an einem Späti halt zu machen.

Share this:

ABOUTME

Hi, ich bin Martin von Dunkel. Dreckig. Reudnitz. Seit ein paar Jahren lebe ich schon in diesem ganz besonderen Stadtteil. Warum also nicht darüber schreiben?

Dein Kommentar

    Blogger Comment

0 Kommentare:

Kommentar posten