Dunkel Dreckig

Reudnitz

Der etwas andere Stadtteilblog.

How much is the fish?

Here we go, here we go
Here we go again, yeah
Jetzt wo die Fassade des Fischladens wieder nach Baustelle aussieht (Brandschutz, Baby!), steht die Eröffnungsparty an. Dabei ist eigentlich schon seit Wochen geöffnet. Mein Samstag wurde dort auch schon ungewollt lang ("Noch ein Bier?" "Nee, ich muss dann mal los." "Ach komm, ich geb ne Runde!" "Na gut." 40 Minuten später: "Ich hab ne Runde gegeben. Jetzt bist du dran." "Mist.").

Es gab noch nichts zu Essen. Nur Knabberzeugs. Es hat allerdings über eine Stunde gedauert bis ich verstanden habe, warum es Fischlis statt Salzstangen gab.

Aber nicht nur an dem Abend war ich ein bisschen langsam. Wenn man lange genug wartet, schreiben andere den Artikel für einen. Zwei Bloggerinnen haben über den Fischladen geschrieben, deshalb kann ich mir jeder weitere Ausführung sparen. Glück gehabt!







Und was mach ich jetzt mit der gesparten Zeit? Ich zieh mir noch einmal das Video von Scooter rein.

Transforming the tunes
We need your support
If you've got the breath back
It's the first page of the second chapter




Share this:

ABOUTME

Hi, ich bin Martin von Dunkel. Dreckig. Reudnitz. Seit ein paar Jahren lebe ich schon in diesem ganz besonderen Stadtteil. Warum also nicht darüber schreiben?

Dein Kommentar

    Blogger Comment

0 Kommentare:

Kommentar posten