Dunkel Dreckig

Reudnitz

Der etwas andere Stadtteilblog.

Designer's Open 2015: Ein paar letzte Worte

Das Bloggertandemprojekt während der Designers's Open war ziemlich cool und verdammt anstrengend.

Freitags sah ich noch ganz frisch aus.  / Foto von Anne Schwerin

Am letzten Tag seh ich schon deutlich abgekämpfter aus. Fahrt über die blauen Punkte, um zu sehen welche DO/Spots ich abgeklappert habe.

Meinen letzten Tag auf der Messe verbrachte ich ziemlich verstrahlt. Das ganze mal im hellen sehen. Ein paar Fotos machen. Versuchen nicht über die eignen Füße zu stolpern. Das Übliche. Deshalb bin ich sehr froh, dass ich mich wenigstens noch an mein Gespräch mit Lagqaffe erinnern kann.


Einige ihrer Motive geben Reudnitzern dieses wohlige Heimatgefühl.
Ihre Bilder kannte ich schon von ihrem Interview mit Marcus, allerdings war mir nie klar, wie um alles in der Welt man Lagqaffe aussprechen soll. Jetzt wo ich es weiß, behalte ich dieses Herrschaftswissen natürlich für mich. Vom 13.11. bis 5.12. könnt ihr euch ihre "Studien zum inneren Monolog" im Atelier Nord ansehen.

Ich hatte wirklich viel Spaß an diesem Wochenende. Schöne Sachen ansehen, gut essen und trinken, sowie Bloggerklassentreffen. Was will man mehr?


Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Kiss&Tell und der Messe Leipzig.

Share this:

ABOUTME

Hi, ich bin Martin von Dunkel. Dreckig. Reudnitz. Seit ein paar Jahren lebe ich schon in diesem ganz besonderen Stadtteil. Warum also nicht darüber schreiben?

Dein Kommentar

    Blogger Comment

0 Kommentare:

Kommentar posten