Dunkel Dreckig

Reudnitz

Der etwas andere Stadtteilblog.

EINUNDLEIPZIG - Statistikporno und mehr

Ein Gespenst zieht durch Leipzig. Das Gespenst der Gentrifizierung.
Während es die einen zum Protest auf die Straße treibt, leugnen die anderen ihre Existenz, wobei die meisten noch nicht einmal wissen worum es überhaupt geht.




EINUNDLEIPZIG ist angetreten um sich dieser komplexen Gemengenlage zu stellen und das Phänomen Hypezig zu untersuchen. Das es sich bei den Machern hinter der Seite um drei zugezogene Arabistikstudenten handelt, macht die Sache ein wenig skurril, disqualifiziert sie aber nicht.

Nach jeder Menge Vorschusslorbeeren und ein Jahr harter Arbeit, können nun die ersten Resultate präsentiert werden.

Ich habe natürlich fleißig mitgeschrieben. Hat auch nicht geholfen.


Ich war bei der feuchtfröhlichen Vorstellung der neuen Homepage dabei und bin begeistert. Zugegeben, ich stehe ein bisschen auf Statistiken. Es überrascht also nicht, dass ich diesen Statistikporno geil finde. Aber die Homepage von EINUNDLEIPZIG sieht richtig gut aus. Die Zahlen haben quasi auch noch sexy Dessous angezogen bekommen.

Die meisten Umzüge finden innerhalb des eigenen Viertels statt.

Um das Projekt zu finanzieren hat es eine recht interessante Kampagne gegeben. Man konnte seinen eigenen Stadtteil symbolisch freikaufen. Das ganze bleib natürlich nicht ohne Kritik, aber Debatte ist immer gut. Das Kajütenquiz und Dunkel.Dreckig.Reudnitz. haben gemeinsam Reudnitz freigekauft und damit unseren Beitrag geleistet eine tolles Projekt zu unterstützen.


Share this:

ABOUTME

Hi, ich bin Martin von Dunkel. Dreckig. Reudnitz. Seit ein paar Jahren lebe ich schon in diesem ganz besonderen Stadtteil. Warum also nicht darüber schreiben?

Dein Kommentar

    Blogger Comment

0 Kommentare:

Kommentar posten