Dunkel Dreckig

Reudnitz

Der etwas andere Stadtteilblog.

Ein Stöckchen geht durch Leipzig

Der Captain hat mir ein Blogstöckchen geschickt. Meine Befürchtung war, dass schon alle Blogger die ich kenne durch sind und ich nicht weiß an wen ich die nächsten 10 Fragen schicken soll. Dem war dann doch nicht so.


1. The Cure oder The Smiths?
Das wird dir jetzt nicht gefallen: das erste mal habe ich von beiden durch Farin Urlaub gehört. Klar, die Lieder kannte ich teilweise schon, wusste aber nicht von wem die sind.
Durch "Boys don't cry" und "Friday I'm in love" geht der Punkt eindeutig an The Cure.

2. Dein erstes Mal … im Internet?

Das war in der Stadtbibliothek. Da habe ich mir eine E-Mail Adresse von web.de zugelegt und bekam die Zugangsdaten per Post zugeschickt. Ja, so lief das damals.

3. Wo hast Du eigentlich gesteckt, als hier ’89 alle um den Ring marschiert sind?
Vermutlich in der Wanne oder im Bett. Ich bin Jahrgang '87.

4. Was hält Dich eigentlich noch hier?
Ich liebe diese Stadt. Ich merke das immer wieder aufs neue. Bis jetzt hat sie mich einfach noch nicht davon gejagt.

5. Noch alle Zähne im Mund?
Nope, erst vor einem halben Jahr wurde mir der erste Weisheitszahn gezogen. Das war nicht mal so schlimm wie ich immer dachte. Aber es macht sicherlich einen großen Unterschied, wenn einem alle 4 gezogen werden und der Schmerz in allen Ecken Pulsiert.

6. Einmal umdrehen bitte. Was siehst Du?

Ein Kalender vom Asiaimbiss, welcher ein riesiges Loch in der Wand verdeckt.


7. Kai Pflaume klingelt mit einem Strauss Rosen an Deiner Tür. Was nun?

Ich habe zuerst Kai Diekmann gelesen und wollte irgend etwas mit körperlicher Gewalt antworten. 
Wenn Kai Pflaume mit Rosen vor der Tür steht, weiß ich das meine Freundin nicht mehr länger darauf warten möchte bis ich ihr einen Antrag mache. Es ist aber ein recht unwahrscheinliches Szenario, da sie mich vor jedem Theaterbesuch panisch fragt, ob die Möglichkeit besteht, dass man von den Schauspielern angesprochen wird. Sie wird sich also wohl kaum ans Fernsehen richten.


8. Für welche Website würdest Du zahlen, wenn Du müsstest?

Das ist die mit Abstand schwierigste Frage. Mir fällt nichts ein, zu dem es keine alternative gäbe. Am ehesten vielleicht noch für Movie4k, aber das würde ich wohl aus moralischen Gründen nicht tun. Da ich ja eine Antwort geben muss, sage ich SPON. Dann will ich aber auch vollen zugriff auf das Archiv haben.

9. Hast Du einen Lieblingsradiosender?

Ich höre kaum Radio, war aber immer ein großer Fan von Sputnik. Früher kam dort eben nicht nur das Beste der 80er, 90er und von Heute.

10. Freiwillig auf den Weihnachtsmarkt?

Na klar, wo sonst bekommt man billigen Glühwein so teuer verkauft?
Es ist halt eine prima Gelegenheit sich mit lauter verschiedenen ungesunden Sachen voll zu stopfen. Knoblauchnrot, Backfisch (Lekkerbeck) und Kräppelchen sind ein muss, dazwischen schiebe ich mir alles rein was gut aussieht. Das ganze wird dann mit ordentlich Glühwein runter gespült.


Diese Fragen gehen raus an LePettre damit er Material für den zweitbesten Reudnitzblog bekommt und Ronald, von Kopfkompass.
Viel Spaß damit!

01. Was war dein bisher blödester Nickname oder die blödeste E-Mail Adresse?
02. Welches ist das für dich beste Album aller Zeiten?
03. Was hast du zuletzt gegessen. Preise es wie in einem Sternerestaurant an.
04. Wenn du Reudnitz hörst, denkst du ...
05. Warum liegt hier eigentlich Stroh?
06. Was ist dein Lieblingsort in Leipzig?


07. Was findet man bei dir immer im Kühlschrank?
08. Hast du noch ein Zeitschriftenabo? Wenn ja, welches?
09. Ab wann machst du Pläne für Silvester?
10. Welchen Film sollte ich mir unbedingt einmal ansehen und warum?




Share this:

ABOUTME

Hi, ich bin Martin von Dunkel. Dreckig. Reudnitz. Seit ein paar Jahren lebe ich schon in diesem ganz besonderen Stadtteil. Warum also nicht darüber schreiben?

Dein Kommentar

    Blogger Comment

0 Kommentare:

Kommentar posten