Dunkel Dreckig

Reudnitz

Der etwas andere Stadtteilblog.

The Hood is on Fire [Update]

Diese Wochenende brennt die Hood. Während es in sonst eher gemächlich zugeht in Reudnitz wird es dieses mal ziemlich schwierig sich für eine Veranstaltung zu entscheiden.



Das inoffizielle Stadtteilfest von Reudnitz, das Sternburg Fanfest findet diese Jahr zum ersten mal teilweise im Kohlrabizirkus statt. Am Samstag treten dort unter anderem MC Fitti, The toten Crackhuren im Kofferaum und Egotronic auf. Ziemlich geiles Line-Up. Deshalb kostet es jetzt auch 10€ Eintritt. Vor dem Kohlrabizirkus gibt es allerdings auch Bands for Free und auf dem Brauereigelände selber finden wieder kostenlose Führungen und Sterni Spiele statt.


Falls euch diese Bands zu Mainstreamig sind könnt ihr ja auch zum OMAHA Records Festival in die Substanz gehen. Das startet bereits am Freitag. Tageskarten kosten 5€, für Freitag und Samstag 10€. Angeblich kann man hinter dem Biergarten auch Zelten. Es gibt sie also noch, die echten Abenteuer.


Ebenfalls am Samstag gibt es in der Mühlstraße Rock im Keller. Bands aus Leipzig und Halle besorgen es eurem Trommelfell ab 20 Uhr für 4€.


Unter Leute gehen ist eher nicht so euer Ding? Ihr steht eher auf Bilder mit Sprechblasen? Dann solltet ihr versuchen eure Sozialphobie zu überwinden und im Comicgarten vorbei schauen. Am Freitag um 19 Uhr gibt es bereits  eine Comic Release Party in der Gartengaststätte Sigismund und am Samstag steigt der 4. Comicgarten Leipzig am selben Ort.

[Update]

Wie Cindy mich im Facebook noch einmal vollkommen richtig hingewiesen hat, starten "am Samstag [...] auch die Ostlichter... Zwar am ersten Wochenende noch nicht in Reudnitz, aber im hippen Osten".
In Reudnitz ist die erste Veranstaltung  am nächsten Wochenende, wenn im Lene-Voigt-Park getanzt wird. Aber schaut doch ganz einfach mal selbst ins Programm ob für euch was dabei ist.

Share this:

ABOUTME

Hi, ich bin Martin von Dunkel. Dreckig. Reudnitz. Seit ein paar Jahren lebe ich schon in diesem ganz besonderen Stadtteil. Warum also nicht darüber schreiben?

Dein Kommentar

    Blogger Comment

0 Kommentare:

Kommentar posten