Dunkel Dreckig

Reudnitz

Der etwas andere Stadtteilblog.

Sonderposten April 2015



Ich habe mich verlaufen. Irgendwo muss ich falsch abgebogen sein. Denn ich wollte eigentlich nur in den Lene-Voigt-Park gehen, bin aber offensichtlich in Schleuplaglindenau gelandet. Es war unglaublich voll. Voller hipper junger Menschen. Also keine Reudnitzer. Zumindest hat man die kaum als solche erkannt.

Das hier scheint der wahre Westbesuch zu sein. Wobei der Name "Sonderposten" ja auch etwas kolonialistisches hat. "Komm, wir gehen mal in diesen wilden Osten". Es war natürlich trotzdem schön. Es gab schöne Dinge zu kaufen und zu essen. Sobald man aber etwas nicht kaufen konnte, reagierten die Besucher aus dem Westen verwundert. Das Konzept der Biertauschbörse von Bier in Leipzig, schien zumindest einige zu überfordern.

Bei der Telefonbuchvorlesung wurde die ganze Veranstaltung aber doch noch real. In der ersten Reihe saßen Vierzehnjährige und haben geraucht. Das ist Reudnitz.











Mädchen Schmidt
Versüßung



Share this:

ABOUTME

Hi, ich bin Martin von Dunkel. Dreckig. Reudnitz. Seit ein paar Jahren lebe ich schon in diesem ganz besonderen Stadtteil. Warum also nicht darüber schreiben?

Dein Kommentar

    Blogger Comment

0 Kommentare:

Kommentar posten